Leben in Wörsdorf

Warum es sich lohnt, in Wörsdorf zu leben, soll hier  beschrieben werden; welche Feste werden gefeiert, was sind Wörsdorfer Spezialitäten, wo trifft man sich?

Wörsdorfer Bürgerdialog

Seit 2017 mit einer findet in regelmäßigen Abständen der „Wörsdorfer Bürgerdialog“ statt. Diese Veranstaltung in der Regel im Dorfgemeinschaftshaus, organisiert von der Wörsdorfer CDU, bietet  ein Forum für die Wünsche und Forderungen Wörsdorfer Bürger. Aktuelle und grundsätzliche für die Gemeinde wichtige Themen werden vorgestellt und diskutiert.So soll die Entwicklung unserer Gemeinde vorangebracht und  Fragen  der Infrastruktur- und Verkehrsgestaltung, aber auch Ansiedlungs- und Gewerbepolitik mit den Bürgern besprochen werden, Zuletzt wurde beispielsweise die Frage des Standortes für die freiwillige Feuerwehr erörtert und es fand eine Aussprache zur Wandlung der Bestattungskulturen /und zur Friedhofsgestaltung  statt. Dauerthemen sind die hohen belastenden Anteile an Durchgangsverkehren und generell der Verkehrslärm durch Autobahn und Schnellbahnstrecke. Aktuell können keine Veranstaltungen mit Blick auf die Verhaltensvorgaben wegen Corona durchgeführt werden.

Wörsdorfpitt 15.7.2020

1. Maifeier in der Getreidehalle Schmidt

Seit mehr als 30 Jahren treffen sich Wörsdorfer und Wanderer am 1. Mai im Itzbachweg in der Getreidehalle Schmidt um bei zünftiger Musik, kalten Getränken und selbstgebackenem Kuchen und frischen Kaffee gemeinsam den Winter zu verabschieden und den Sommer zu begrüßen. Dabei werden ebenso ernste Themen der Wörsdorfer Entwicklung wie der Stadt und des Kreises miteinander diskutiert, regelmäßig auch unter Beteiligung lokaler und überregionaler Vertreter der politischen Führung, wie auch in gemütlicher Runde die angenehmen Seiten des Lebens betrachtet.

Bild CDU Wörsdorf Mai 2019
von links: Dr: Herbert Koch (stv. Landrat), Klaus-Peter Willsch (MdB),Svenja Milster (CDU Wörsdorf),Bürgermeister Christian Herfurth, Petra Ludwig (CDU Idstein) Hess. Innenminister Peter Beuth, Andre Stolz (CDU Rheingau-Taunus)

Wörsdorfpitt 10.8.2020

Dunkerfest

Wer hätte schon gedacht, dass ein „Armer Leute“ Brauch in Wörsdorf aus den vergangenen Jahrhunderten, nämlich das Eintauchen trockenen Streuselkuchens in eine große Kaffeetasse, einmal zu einem traditionellen Fest führen könnte und der Spottname „Wörsdorfer Dunker“ zu einem Ehrentitel wurde.  Das Fest wird mittlerweile seit 25 Jahren vom Ortsvorsteher, dem „Dunkerpräsidenten“, mit dem markanten Spruch „angedunkt ist“ gestartet, weitere „Oberdunker“ wie i.d.R. der Bürgermeister, örtliche verdienten Personen und die Landfrauen verleihen diesem Fest einen würdigen Rahmen. Vor allem die Landfrauen sorgen für den berühmten und keinesfalls vertrockneten leckeren „Krimmelkuche“, der auch heute noch in die „Dunkertasse“ getaucht wird.

Bild:pitt99 8/20

Das Dunkerfest wird i.d.R. an einem Samstag im Juni „angedunkt“ und wird von den örtlichen Vereinen und Organisationen  seit vielen Jahren in der Ortsmitte auf dem Wilhelm Scherer Platz bis Sonntags durchgeführt. Mit einem  umfangreichen Programm werden Sportvorführungen, Musik, Gesang, Kinderbelustigung, Musikgruppen, Alleinunterhalter und Aktionen unter freiem Himmel angeboten. Die Stände der Vereine präsentieren eine breite Auswahl von Speisen und Getränken. Das Fest ist ein fester Bestandteil Wörsdorfer Lebens, hat sich mittlerweile zu einem Treffpunkt für alle Altersgruppen entwickelt und ist ein Ausdruck des Wörsdorfer Zusammenlebens und Gemeinschaft.

6. August 2020

Wörsdorfpitt

Weitere Kurzberichte zur Wörsdorfer Lebensart sind in Vorbereitung.